Terms and Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
Call us Today
 

Berlitz Virtual Classroom war ein entscheidendes Kriterium, sich für Berlitz als unseren Sprachdienstleister zu entscheiden. Als fester Bestandteil des Berlitz Portfolios sahen wir mit dem Virtual Classroom unsere Anforderungen von Anfang an erfüllt, so dass eine Zusammenarbeit mit anderen Anbietern für uns nicht in Frage kam. Unsere Mitarbeiter, die Unterrichtseinheiten im Virtual Classroom absolvierten, haben ohne Ausnahme sehr positiv auf das Medium, die interaktiven Möglichkeiten und den Komfort des Online-Lernens reagiert.

Tracy Woodruff, Training Manager, Eli Lilly Critical Care Europa

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Berlitz Austria GmbH für Online Geschäfte

1. Geltung der Geschäftsbedingungen
2. Vertragsabschluss
3. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung
4. Preisangaben
5. Zahlungsbedingungen
6. Bedingungen für Sprachunterricht
7. Bedingungen für Berlitz Study Abroad
8. Bedingungen für Berlitz Sprachcamps
9. Bedingungen für Berlitz Business Seminare
10. Bedingungen für Ausbildung: Berlitz 4 Sprachen Diplom, Berlitz Business Diplom
11. Bedingungen für eBerlitz
12. Urheberrechte
13. Eingebundene Webseiten Dritter
14. Datenschutz / Verwendung von Bildnissen
15. Haftung und Gewährleistung
16. Gerichtsstand
17. Schlussbestimmungen

1. Geltung der Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der Berlitz Austria GmbH - im folgenden Berlitz - gelten als Grundlage für die Vertragsabschlüsse sämtlicher auf der Webseite www.berlitz.at angebotenen Dienstleistungen/Produkte, insbesondere Sprachunterricht, Berlitz Business Seminare, Sprachreisen, Kids+Teens Camps und ähnliches.
Die Webseiten von Berlitz richten sich an Unternehmen sowie an private und gewerbliche Nutzer (im folgenden Nutzer genannt). Unsere Geschäftsbedingungen gelten als Grundlage für beide Parteien.
Die einzelnen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Verbrauchern und Unternehmen. Regelungen, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen Berlitz in Geschäftsbeziehung tritt, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Geschäftsbedingungen der Nutzer gelten nur dann, wenn Berlitz dieser Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. Es wird darauf hingewiesen, dass bestimmte Dienstleistungen/Produkte unter jeweils einschlägigen AGB bzw. Anmeldebedingungen stehen können. Auf diese wird im Zusammenhang mit der jeweiligen Dienstleistung/dem jeweiligen Produkt ggf. gesondert hingewiesen.

2. Vertragsabschluss

Die Anmeldung/Bestellung für die jeweilige Dienstleistung/das jeweilige Produkt erfolgt durch den Vertragspartner durch Anklicken der Schaltfläche „Buchen" und Bestätigung dieser Buchung. Hiermit gibt der Nutzer ein rechtsverbindliches Angebot zur Bestellung der angeforderten Dienstleistung/des angeforderten Produkts gegenüber Berlitz ab. Berlitz nimmt dieses Angebot durch Übersendung einer Bestätigungs-E-Mail an. Mit Zugang dieser Bestätigungs-E-Mail beim Nutzer kommt der Vertrag zwischen Berlitz und dem Nutzer zustande.

Terminzusagen seitens Berlitz stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit entsprechender Lehrkräfte. Berlitz ist bemüht, bei Ausfall einer Lehrkraft immer eine Ersatzlehrkraft zu stellen. Ein Anspruch auf die Unterrichtung einer bestimmten Lehrkraft besteht nicht. Für ausgefallene Unterrichtseinheiten (UE) oder Programme bietet Berlitz Ersatzunterrichtseinheiten bzw. Ersatzprogramme an. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, verpflichtet sich Berlitz neben unverzüglicher Benachrichtigung des Nutzers zur Rückvergütung ggf. gezahlter und nicht durchgeführter UE nach jeweiligem Programmabschluss. Ein Wechsel der Lehrkraft kann Bestandteil der Berlitz Methode sein und berechtigt den Kunden weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag. Berlitz haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtserfolges. Die von Berlitz gemachten Vorgaben bezüglich benötigter UE zum Erreichen eines Unterrichtszieles beruhen auf langjährigen Erfahrungen und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.

3. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

Der Nutzer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 7 Werktagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt grundsätzlich mit Vertragsabschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Absendung des Widerrufs vor Fristablauf. Sofern der Nutzer den Kurs begonnen hat/die erste UE abgelaufen ist, gilt das Widerrufsrecht nicht.

Der Widerruf ist zu richten an: Berlitz Austria GmbH, Schloßhoferstr. 13-15/DG, 1210 Wien, Fax: 01/27 28 4004, controlling.austria@berlitz.at

Bei der Lieferung von Produkten/Unterrichtsmaterialien beginnt die Frist nicht vor dem Tag deren Eingangs beim Nutzer. Unbeschadet des Widerrufsrechts sind bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen durch den Kunden zu bezahlen. Desweiteren hat der Nutzer bei Widerruf des Vertrages die Kosten für die Rücksendung von bereits in Empfang genommenen Unterrichtsmaterialien zu tragen.

4. Preisangaben

Für die jeweiligen Dienstleistungen/Produkte gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die auf www.berlitz.at ausgewiesenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bestimmte Dienstleistungen/Produkte sind von der Mehrwertsteuer befreit. Die Preisangaben für Unterricht und Material erfolgen unter dem Vorbehalt einer entsprechenden Einstufung des Kunden in einen entsprechenden Kurs. Sollte die Einstufung von den tatsächlichen Erfordernissen abweichen, können sich Änderungen der Preise ergeben. Bei Unterricht außerhalb des Berlitz Centers werden ggf. Reisekosten für die Reisezeit des Trainers in Rechnung gestellt.

5. Zahlungsbedingungen

Die jeweils geltenden Preise ergeben sich aus der jeweiligen Dienstleistungs-/ Produktbeschreibung auf www.berlitz.at. Der Nutzer verpflichtet sich zur Zahlung dieses Preises. Die Zahlung wird bei Anmeldung/Bestellung der Dienstleistung/des Produkts fällig.
Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass sich Berlitz zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen Drittunternehmen, insbesondere der Telekurs Card Solutions GmbH, mit der Plattform SaferpayTM bedient. Die eingebundenen Drittunternehmen werden im Bestell- bzw. Zahlungsvorgang angegeben. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Drittunternehmen gelten zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Berlitz. Zahlung des Preises erfolgt per SaferpayTM per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren.

6. Bedingungen für Sprachunterricht

6.1 Unterrichtsbedingungen

Eine Unterrichtseinheit (UE) umfasst 40 Minuten. Auf jede UE folgt eine unterrichtsfreie Zeit von fünf Minuten. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass ein pädagogischer Mitarbeiter zwecks Qualitätskontrolle der eingesetzten Lehrkraft bestimmten UE beiwohnen kann.

6.2 Zahlungsbedingungen

Für jeden einzelnen Unterrichtsvertrag erhebt Berlitz eine Einschreibgebühr als Deckungsbeitrag für den administrativen Aufwand. Der Kunde ist verpflichtet, die Unterrichtsgebühren neben der Einschreibgebühr spätestens vor Beginn der ersten UE zu zahlen, im Falle einer Ratenzahlungsvereinbarung ist zu diesem Zeitpunkt die erste Rate zur Zahlung fällig. Sämtliche Unterrichtsmaterialien sind grundsätzlich sofort bei Erhalt zur Zahlung fällig. Der zwischen dem Kunden und Berlitz geschlossene Vertrag gilt auch als Rechnung. Eine gesonderte Rechnungsstellung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden. Eingehende Zahlungen werden immer mit der ältesten Forderung verrechnet, sofern bei der Zahlung nichts anderes bestimmt wurde.

6.3 Total Immersion/Einzelunterricht Flexibel

Die Festlegung des individuellen Unterrichtsplans erfolgt zwischen Kunde und Leitung bzw. Rezeption des Berlitz Centers, nicht zwischen Kunde und Lehrkräften. Der Kunde ist verpflichtet, eine Verhinderung an der Unterrichtsteilnahme bis spätestens 14.00 Uhr am vorhergehenden Werktag der geplanten UE der Berlitz Center Leitung/Rezeption telefonisch oder persönlich mitzuteilen. Kann der Kunde an einem Montag nicht am Unterricht teilnehmen, so muss diese Mitteilung bis spätestens 14.00 Uhr des vorhergehenden Freitag erfolgen. Wird der Termin nicht oder nach Ablauf dieser Frist vom Kunden abgesagt, werden die UE berechnet. Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte UE können nach schriftlicher Mitteilung gegenüber dem Berlitz Center durch den Kunden auf Dritte übertragen werden. Der Vertrag kann mit einer Frist von 5 Werktagen gekündigt werden. Der Kunde kann bei Kündigung Rückerstattung von Kursgebühren aus nicht in Anspruch genommenen, jedoch bereits bezahlten UE verlangen. Dies gilt für UE, die nach Ablauf der Kündigungsfrist noch wahrzunehmen wären.

6.4 Einzelunterricht Fix

Der Unterrichtsplan umfasst mindestens 10 UE, die im Voraus terminiert werden müssen. Alle UE und das Material müssen vor Beginn der ersten UE vollständig bezahlt sein. Der Kunde kann den Vertrag mit einer Frist von 5 Werktagen vor Beginn der ersten UE kündigen; eine spätere Kündigung ist ausgeschlossen. Eine Rückerstattung von Kursgebühren aus nicht in Anspruch genommenen, jedoch bereits bezahlten UE ist bei nicht rechtzeitiger Kündigung ausgeschlossen.
.
6.5 Gruppenunterricht

Die Starttermine ergeben sich aus den Informationen auf www.berlitz.at. Berlitz ist berechtigt, aus pädagogischen Gründen eine Versetzung des Kunden in eine andere Gruppe vorzunehmen, wenn diese Versetzung der Optimierung des Lernfortschritts der Gruppe bzw. des einzelnen Kunden dienlich erscheint. Eine Kündigung bis 4 Wochen vor Unterrichtsbeginn ist kostenfrei möglich. Bei späteren Kündigungen vor Beginn der ersten UE fallen bei Gruppenkursen 20%, bei Crashkursen (mindestens 20 UE/Woche) 50% Stornogebühren auf die Unterrichtsgebühren an. Bei einer Kündigung von Crashkursen nach 5 Tagen vor Unterrichtsbeginn werden 70% der Unterrichtsgebühren berechnet.
Während laufender Kurse gilt: Kann der Kunde nicht am Unterricht teilnehmen (z.B. wegen Krankheit, Urlaub, beruflicher Verhinderung etc.), ist die Unterrichtsgebühr trotzdem zu entrichten. Eine Kündigung während eines laufenden Kurses ist nicht möglich. Nimmt der Kunde nach Ablauf der vereinbarten Unterrichtsdauer weiterhin an Unterrichtseinheiten teil, so gilt dies als Verlängerung des Vertrages zu den jeweils aktuell gültigen Vertragsbedingungen.

Für den Erhalt einer Kursbestätigung ist eine Anwesenheit von 75% erforderlich.

Berlitz Kids: Sollte ein Kind den Kurs in einer Form stören, die einen lebendigen Spielunterricht für die anderen Kinder nicht zulässt, ist die Kursleitung berechtigt, diesem Kind eine künftige Teilnahme am Kinderprogramm zu verweigern. In diesem Fall werden Kursgebühren künftig nicht in Anspruch genommener, jedoch bereits bezahlter Unterrichtseinheiten von Berlitz erstattet.

6.5.1 Mindestteilnehmerzahl der Gruppe

Jede Gruppe hat eine Mindestteilnehmerzahl. Wird diese unterschritten, verringern sich die benötigten UE bei gleichbleibenden Zahlungsbedingungen (flexible UE-Anpassung). Die Anzahl der UE beziehen sich auf jeweils ein Berlitz Level.
Die Gruppenkurse klassifizieren sich wie folgt:

Semi-Privat/Crashkurs:

2-3 Teilnehmer: 40 UE
1 Teilnehmer: Kursverschiebung oder optional Einzelunterricht

Intensivgruppe:

4-6 Teilnehmer: 48 UE
3 Teilnehmer: 36 UE
2 Teilnehmer: 28 UE
1 Teilnehmer: Kursverschiebung oder optional Einzelunterricht

Berlitz Klasse:

7-9 Teilnehmer: 54 UE
5-6 Teilnehmer: 45 UE
4 Teilnehmer: 36 UE
Weniger als 4 Teilnehmer: Kursverschiebung oder optional Einzelunterricht

Berlitz Powergroup:

7-9 Teilnehmer: 50 UE
5-6 Teilnehmer: 40 UE
3-4 Teilnehmer: 30 UE
2 Teilnehmer: 20 UE
1 Teilnehmer: Kursverschiebung oder optional Einzelunterricht

Berlitz ist zur Auflösung einer Gruppe oder Kürzung des Stundenvolumens eines Gruppenunterrichtes bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl berechtigt und im Falle der Auflösung eines Gruppenunterrichtes zur Rückzahlung der Kursgebühren der nicht geleisteten UE verpflichtet.

6.6 Firmentraining Corporate Group

Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Teilnehmer. Für die gesamte firmeninterne Gruppe gelten die Bedingungen des „Einzelunterricht Flexibel".

6.7 Rückzahlungsansprüche

Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte UE verfallen grundsätzlich 12 Monate nach Inanspruchnahme der letzten UE. Gesonderte schriftliche Vereinbarungen zwischen Kunden und Berlitz sind möglich. Eine Rückzahlung der Gebühren nicht in Anspruch genommener, jedoch bereits bezahlter UE nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren ist ausgeschlossen. Eine Rückerstattung der Kosten für bezahlte und ausgehändigte Unterrichtsmaterialien sowie der Einschreibgebühr ist ebenfalls ausgeschlossen.

7. Bedingungen für Berlitz Study Abroad

Der Einzelunterricht sowie die Semi-Privat Programme werden das ganze Jahr über angeboten. Für den Fall, dass keine zweite Buchung für ein Semi-Privat Programm erfolgt, behält sich Berlitz das Recht vor, dieses Programm im Einzelunterricht zum vereinbarten Preis durchzuführen (d.h. 3 Unterrichtsstunden pro Tag zzgl. Selbstlerneinheit). Eine Absage des Einzelunterrichts ist nur mindestens 2 Werktage vor Unterrichtsbeginn möglich. Andernfalls berechnet Berlitz die Kosten für einen vollen Unterrichtstag. Eine Absage des Semi-Privat Unterrichts hat mindestens 2 Wochen vor Unterrichtsbeginn zu erfolgen. In diesem Fall werden bereits bezahlte Unterrichtsgebühren erstattet. Die Buchungsstornierung für den Aufenthalt bei einer Gastfamilie hat 2 Wochen vor Aufenthaltsbeginn zu erfolgen; bei verspäteter Stornierung fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe der Kosten für eine Woche Aufenthalt an. An- und Abreise sowie Abschluss einer Reiseversicherung sind selbstverantwortlich durchzuführen. Die Gebühren für Unterricht, Gastfamilie und Transfer sind spätestens 10 Tage vor Unterrichtsbeginn zu entrichten.

8. Bedingungen für Berlitz Sprachcamps

8.1 Anmeldung

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und bestätigt. Eine mündliche Vorreservierung ist nicht möglich. Mit der Anmeldung wird die Gesamtsumme des Sprachcamps fällig.

8.2 Widerruf/Rücktritt

Auf das Widerrufsrecht gemäß Punkt 3 dieser AGB wird Bezug genommen. Zusätzlich wird ein Rücktrittsrecht bis zu 2 Wochen vor Camp-Beginn eingeräumt.
Der Rücktritt muss schriftlich durch die Erziehungs-/Vertretungsberechtigten gegenüber,

Berlitz Kids Wien für Camp Neusiedlersee/Burgenland, Ostercamp und Tagescamp Wien:
1010 Wien, Dorotheergasse 6-8
Tel. 01/512 20 27; Fax 01/512 64 409

Berlitz Salzburg für Camp Mondsee/Oberösterreich:
5020 Salzburg, Getreidegasse 21/3
Tel. 0662/84 99 44; Fax 0662/84 99 46

Berlitz Linz für Tagescamp Linz
4020 Linz, Landstraße 45
Tel. 0732/78 27 47; Fax 0732/78 22 10

Berlitz Graz für Camp Passail/Steiermark
8010 Graz, Mehlplatz 1
Tel. 0316/82 40 56; Fax 0316/81 00 56

Berlitz Klagenfurt für Camp Faaker See/Kärnten
9020 Klagenfurt, Bahnhofstraße 2
Tel: 0463/500 905; Fax 0463/500 905 11

erklärt werden, wobei der Eingang bei Berlitz für die Wirksamkeit entscheidet.

Im Falle eines wirksamen Rücktritts werden die Zahlungen für das Sprachcamp rückerstattet. Bei Rücktritt später als 2 Wochen vor Camp-Beginn fallen 20% Stornogebühr an. Bei Rücktritt bei Campbeginn sowie während des Camps kann eine Rückerstattung nicht gewährt werden. In Ausnahmefällen wie z.B. Krankheit, starkes Heimweh o.ä. während des Camps werden individuelle Vereinbarungen (z.B. Gutschrift der versäumten Tage für das nächste Jahr) getroffen.

8.3 Umbuchung

Bei Umzug in ein anderes Bundesland mit anderen sich ausschließenden Ferienterminen ist eine kostenlose Umbuchung auf ein anderes Camp nach Vorlage entsprechender Nachweise und im Rahmen der freien Kapazitäten möglich. Sollten keine Kapazitäten mehr vorhanden sein, werden in diesem Fall die Reisekosten zurückerstattet.

8.4 Ersatzprogramm

Der Leistungsumfang im Rahmen des Camps ergibt sich aus den Informationen auf www.berlitz.at. Sollte eine bestimmte Einzelleistung aufgrund höherer Gewalt (z. B. schlechten Wetters) einmal nicht durchführbar sein, behält sich Berlitz das Recht vor, ein Ersatzprogramm im Einzelfall durchzuführen. Eine Stornierung des Camps aufgrund der Leistungsänderung ist nicht möglich.

8.5 Haftung

Berlitz übernimmt keine Haftung für gesundheitliche oder sonstige Schäden von Teilnehmern oder dritten Personen, sofern diese nicht auf Verschulden des von Berlitz eingesetzten Aufsichtspersonals zurückzuführen sind. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Eine Überprüfung der Haftpflicht- und Unfallversicherung (Familienversicherung) des Kunden wird empfohlen. Berlitz haftet ferner nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen, die in das Camp mitgebracht werden. Die Kosten für Schäden am Eigentum der Campunterkünfte oder von im Eigentum von Berlitz stehenden Sachen, die nachweislich auf das Verhalten eines Kindes zurückzuführen sind, sind von den Erziehungs-/Vertretungsberechtigten zu tragen. Es wird höchstvorsorglich empfohlen, teure elektronische Geräte, Schmuck oder ähnliche Wertgegenstände nicht mit in das Camp zu bringen.

8.6 Deutsch Camps

Anmeldung
Die gesamte Campgebühr bzw. eine Anzahlung in Höhe von 25% des Gesamtbetrages ist nach Erhalt der Buchungsbestätigung und der Rechnung zu bezahlen. Der Restbetrag ist 6 Wochen vor Campbeginn fällig. Durch die Anmeldung stimmen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zu, die volle Campgebühr vor Campbeginn einzuzahlen. Sollte der Zahlungseingang oder ein entsprechender Nachweis der Zahlung am Tag des Campbeginns nicht vorliegen, kann die Teilnahme des Kindes nicht akzeptiert werden. Die volle Campgebühr ist dennoch zu bezahlen.

Rücktritt
Ein Rücktritt ist bis zu 6 Wochen vor Campbeginn möglich. Der Rücktritt muss schriftlich per Post an Berlitz Austria GmbH, Julia Jost, Mehlplatz 1, A-8010 Graz oder per Fax unter der Nummer +43 316 81 00 56 erfolgen. Im Falle eines wirksamen Rücktritts wird die Anzahlung einbehalten. Bei einem Rücktritt von 11-40 Tagen vor Campstart werden 50 % der geleisteten Zahlung einbehalten. Bei einem Rücktritt später als 10 Tage vor Campbeginn kann eine Rückerstattung des Betrages nicht gewährt werden.

Aufenthaltsunterbrechung oder -abbruch
Für Kinder, die den Aufenthalt im Camp unterbrechen oder abbrechen, gewähren wir keine Rückerstattung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen bzw. geleisteten Zahlungen. Die Berlitz Austria GmbH behält sich das Recht vor, Kinder wegen Fehlverhaltens (wie Besitz und Genuss von Alkohol oder illegalen Drogen, Rauchen, mutwilliger Beschädigung von Gegenständen der Campanlage, bedrohliches Verhalten gegenüber anderen Kindern sowie Lehrern und Aufsichtspersonen, Nichteinhalten der Campordnung oder anderen Regelungen oder des Ausgehverbots) vom Camp auszuschließen. Aus diesem Grund anfallende zusätzliche Reisekosten gehen zulasten der Eltern. Die geleisteten Zahlungen werden nicht zurückerstattet.
Kinder mit ansteckenden Krankheiten können ihren Aufenthalt im Camp nicht fortsetzen, um die Ansteckungsgefahr der anderen Teilnehmer am Camp möglichst zu vermeiden. Sollte ihr Kind während des Camp-Aufenthaltes ärztliche Hilfe benötigen, gehen alle Zusatzkosten wie Fahrten zu Ärzten und Krankenhäusern oder notwendige medizinische Versorgungen zulasten der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Diese Kosten sind nach Vorlage der Quittungen unverzüglich zu erstatten, sofern von Berlitz bereits Zahlungen geleistet wurden.

Versicherung
Alle Kinder müssen eine entsprechende Kranken- und Reiseversicherung haben. Berücksichtigen Sie dazu auch unser besonderes Angebot von unserem Versicherungspartner Allianz (Informationen auf Anfrage).

Mindestteilnehmerzahl
Sollten weniger als 15 Kinder am Camp teilnehmen, behält sich die Berlitz Austria GmbH das Recht vor, das Camp abzusagen. Bereits angemeldete Kinder können zu einem anderen Termin am Camp teilnehmen. Sollte dieses Angebot nicht genutzt werden, wird die Campgebühr zurückerstattet.

Ersatzprogramm
Der Leistungsumfang im Rahmen des Camps ergibt sich aus dem zugrundeliegenden Camp-Katalog.
Sollte eine bestimmte Einzelleistung aufgrund höherer Gewalt (z.B. schlechtes Wetter) einmal nicht durchführbar sein, behält sich Berlitz das Recht vor, ein Ersatzprogramm durchzuführen. Eine Stornierung des Camps aufgrund der Leistungsänderung ist nicht möglich.

Transfer
Wir stellen jeden Sonntag einen Busabhohlservice von den Flughäfen Wien und Graz sowie Bahnhof Graz zum Summer Camp zur Verfügung. Bitte teilen Sie uns Ihre Flugdaten bis spätestens 20 Tage vor Ankunft mit. Andernfalls können wir keinen Bushabholservice für Sie garantieren. Unseren Mitarbeitern am Camp ist es nicht möglich, am Check-in-Schalter mit Ihrem Kind zu warten. Kinder unter 14 Jahren müssen beim Einchecken am Flughafen in Begleitung eines Erwachsenen sein. Wir bitten Sie, sich um ein Check-in-Service zu kümmern (Informationen dazu werden von den Fluglinien zur Verfügung gestellt).

Haftung
Berlitz übernimmt keine Haftung für Schäden von Teilnehmern oder dritten Personen, sofern diese nicht auf Verschulden des von Berlitz eingesetzten Aufsichtspersonals zurückzuführen sind. Bitte überprüfen Sie Ihre Haftplicht- und Unfallversicherung (Familienversicherung). Berlitz haftet ferner nicht für Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Gegenständen, die auf das Camp mitgebracht werden. Wir empfehlen, teure elektronische Geräte, Schmuck oder ähnliche Wertgegenstände vorsorglich nicht mit auf das Camp zu bringen. Die Kosten für Schäden am Eigentum der Camp-Unterkünfte, die nachweislich auf das Verhalten Ihres Kindes zurückzuführen sind, sind von den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zu tragen.

Salvatorische Klausel

Gerichtsstand ist Wien. Das Vertragsverhältnis zwischen Berlitz und den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten ist nach Österreichischem Gesetz geregelt. Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen schriftlich erfolgen, um gültig und bindend wirksam zu werden. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, sind andere Bestimmungen davon nicht betroffen. Gerichtsstand: Wien

9. Bedingungen für Berlitz Business Seminare

9.1 Seminargebühren

Das Angebot für Berlitz Business Seminare ergibt sich aus www.berlitz.at. Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. ist bei Buchung fällig, spätestens jedoch 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Diese Gebühr beinhaltet neben der Durchführung des Seminars die Arbeits- und Übungsmaterialien, ferner die angebotenen Getränke im Seminarraum in den Vormittags- und Nachmittagspausen. Bei offenen Seminaren ist darüber hinaus das Mittagessen inklusive eines alkoholfreien Getränks an den Seminartagen in der Gebühr enthalten.

9.2 Stornierung und Umbuchung

Auf das Widerrufsrecht gemäß Punkt 3 dieser AGB wird Bezug genommen. Bei Stornierung der Anmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungstermin erheben wir keine Stornierungsgebühren. Bei Stornierung im Zeitraum von 29 Tagen bis 7 Tage vor Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50% der Teilnahmegebühr zuzüglich eventueller Steuern und Gebühren. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall der Nachweis einer abweichenden Schadens- oder Aufwandshöhe erbracht wird. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Der Nachweis für die Absendung der Stornierung obliegt dem Stornierenden. Die Benennung eines Ersatzteilnehmer ist zu jedem Zeitpunkt möglich.
Eine kostenlose Umbuchung in andere Berlitz BusinessSeminare ist bis 3 Wochen vor Beginn des Seminars möglich, sofern noch offene und nicht reservierte Plätze zur Verfügung stehen. Sollte dies nicht möglich sein gelten die Bedingungen für Stornierungen.

9.3 Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind vom Teilnehmer direkt mit dem Hotel abzurechnen. Auf die obige Ziffer 9.1 wird hingewiesen.

9.4 Absage des Seminars/Änderung des Tagungsprogramms

Berlitz bittet um Verständnis, dass bei offenen Seminaren die Absage einer Veranstaltung - z.B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl - vorbehalten bleiben muss. Berlitz verpflichtet sich, die Teilnehmer über Absagen oder erforderliche Änderungen des Programms unverzüglich und rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Falle der Absage einer Veranstaltung erstattet Berlitz die bereits gezahlten Gebühren oder stellt den Teilnehmern auf Wunsch eine Transferkarte aus. Diese Transferkarte ermöglicht die Teilnahme an einem Ersatztermin oder an einem anderen Business Seminar. Preisdifferenzen werden jeweils entsprechend ausgeglichen, d.h. sind entweder von Berlitz zu erstatten bzw. vom Kunden innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Änderung zu zahlen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, diese beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von Angestellten oder Erfüllungsgehilfen von Berlitz.
In zwingenden Ausnahmefällen notwendig werdende Änderungen des Tagungsprogramms, des Veranstaltungstermins, der Referenten oder des Veranstaltungsortes behält sich Berlitz in zumutbarem Umfang ausdrücklich vor. Berlitz wird die Teilnehmer in diesem Fall unverzüglich von den Änderungen in Kenntnis setzen.

9.5 Haftungsbeschränkung

Berlitz haftet nicht für Verlust oder Beschädigung von Kunden mitgebrachter Gegenstände, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Angestellten von Berlitz oder deren Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Die Kunden werden daher gebeten, in den Pausen keine Wertgegenstände oder wichtige Materialien im Tagungsraum unbeaufsichtigt zurückzulassen.

10. Bedingungen für Ausbildung: Berlitz-4-Sprachen Diplom; Berlitz Business Diplom

10.1. Zulassungsvoraussetzungen

Der Besuch des Berlitz 4-Sprachen-Diploms (kurz 4SD)/ Berlitz Business Diplom (kurz BBD) setzt den Maturaabschluss oder eine vergleichbare Vorbildung voraus. In Englisch müssen gute Vorkenntnisse (Berlitz Proficiency Test 70 % für das 4SD bzw. mind. Level 4 beim BBD) vorhanden sein, in den anderen Sprachen steigen Sie je nach Vorkenntnissen in eine Anfänger- oder fortgeschrittene Gruppe ein. Eine Kopie des Schulabgangszeugnisses ist vorzuweisen.

Ausbildungsdauer: 2 Semester ( ab Oktober für das 4SD ); 1 Semester (für das BBD)

10.2 Anmeldung

Die Anmeldung zum Berlitz 4 Sprachen-Diplom/ Berlitz Business Diplom wird von dem/der TeilnehmerIn schriftlich vorgenommen und wird durch Unterzeichnung des umseitigen Unterrichtsvertrages verbindlich. Bei noch nicht Volljährigen ist die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters erforderlich. Mit der Unterschrift erkennt der/die TeilnehmerIn oder sein/ihr gesetzlicher Vertreter die vorliegenden Vertragsbedingungen als Bestandteil der Unterrichtsvereinbarung an. Die Gültigkeit der Anmeldung erstreckt sich auf die gesamte Ausbildungsdauer.

10.3 Rücktrittsrecht

Der/die TeilnehmerIn hat das Recht bis spätestens einen Monat vor Lehrgangsbeginn aus wichtigen Gründen (Krankheit, etc.) von der Unterrichtsvereinbarung zurückzutreten.

10.4. Lehrgangsgebühren

Die in der Unterrichtsvereinbarung genannten Gebühren sind jeweils für ein Semester im voraus (bis spätestens vor dem ersten Unterrichtstag) bar oder per Überweisung zu entrichten. Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht vergütet werden. Das erforderliche Unterrichtsmaterial ist nicht in der Studiengebühr enthalten. Die Prüfungsgebühren für das Berlitz 4-Sprachen-Diplom und die Rahmenseminare sind in den Studiengebühren enthalten. Die Anmeldegebühren für die Cambridge und DELF Prüfungen sind entweder direkt bei den Prüfungszentren zu entrichten oder werden vom Berlitz Center kassiert und weitergeleitet (z.B. Wien, Cambridge).

10.5. Unterrichtszeiten und Teilnehmerzahl

Die Lehrgänge werden als Tages- oder Abendkurs geführt.
Die genaue Anzahl der Wochenstunden wird bei Kursbeginn bekanntgegeben und richtet sich nach der jeweiligen Gruppengröße. Ändert sich im Laufe des Lehrganges die Gruppengröße kann es zu einer Anpassung der Unterrichtseinheiten kommen. Das wöchentliche Trainingsausmaß im Rahmen des Berlitz 4-Sprachen-Diploms beträgt zwischen 8 und 25 Unterrichtseinheiten (à 40 Minuten). Bei einer Gruppengröße von mind. 2 TeilnehmerInnen beträgt das wöchentliche Trainigsausmaß für das Business Sprachen Diplom 6 Unterrichtseinheiten. Das Business Modul findet in geblockter Form für die TeilnehmerInnen des Tages- und
Abendkurses ganztägig statt. An diesen Tagen entfällt der reguläre Sprachunterricht.

Regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist Pflicht und intensives Selbststudium ist für einen erfolgreichen Abschluss erforderlich. Aus organisatorischen Gründen behält sich Berlitz vor, eventuelle Abweichungen vom Stundenplan durchzuführen. Berlitz behält sich das Recht vor, insbesondere wegen geringer Teilnehmeranzahl Änderungen durchzuführen.Sie berechtigen den Teilnehmer weder zur Stornierung noch Minderung des Entgelts bzw. Schadenersatz.

10.6. Ferienregelung

Ausgenommen vom Unterricht sind die gesetzlichen Feiertage. Weiters sind zu folgenden Zeiten Ferien (für TeilnehmerInnen am Berlitz 4-Sprachen-Diplom) vorgesehen: Weihnachten, im Februar und zu Ostern (im Gesamtausmaß von max. 5 Wochen).
Die Ferienordnung wird bei Kursstart bekanntgegeben.

10.7. Abschlussprüfungen

Die Lehrgänge enden mit einer mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfung in allen 2/4 Sprachen. Nach bestandener Prüfung wird dem/der SchülerIn das Berlitz Business Diplom bzw. das Berlitz-4-Sprachen-Diplom ausgestellt.

Zulassungsvoraussetzungen für die Abschlussprüfung sind:
Für den Erhalt einer Kursbestätigung ist eine Anwesenheit von 80% sowie die vollständige Bezahlung der Kursgebühren erforderlich.

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Hinzufügungen bedürfen der Schriftform

11. Bedingungen für eBerlitz

11.1 - Allgemeines
Berlitz Austria GmbH, Graben 13, 1010 Wien (im Folgenden „Berlitz"), ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Unternehmen (im Folgenden „KUNDE") Fernkurse unter dem Begriff „eBerlitz", insbesondere per Telefon und Internet, zur Sprachausbildung (im Folgenden „DIENSTLEISTUNG") für die Angestellten des KUNDEN (im Folgenden „TEILNEHMER") anbietet. Weiters bietet die Berlitz Austria GmbH auch Privatkunden Fernkurse unter dem Begriff „eBerlitz" an.

Sämtliche von Berlitz erbrachten DIENSTLEISTUNGEN unterliegen ausschließlich den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, es sei denn von Berlitz wurde eine abweichende Vereinbarung ausdrücklich akzeptiert. Sofern sich Berlitz zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht auf eine Klausel der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beruft, führt dies nicht zum Verzicht auf deren Anwendung seitens Berlitz, sodass Berlitz sich zu einem späteren Zeitpunkt auf diese Klausel berufen kann.

11.2 - Vertragsschluss
11.2.1 Angebot von Berlitz
Auf Anfrage des KUNDEN übersendet Berlitz diesem einen Kostenvoranschlag, der die DIENSTLEISTUNG, deren Anfangsdatum und Dauer sowie die Preise und Kosten entsprechend der Zahlungsbedingungen enthält.

11.2.2 Auftrag des KUNDEN
Der KUNDE nimmt dieses Angebot an, indem er ein mit Firmenstempel und mit seiner Unterschrift oder mit der Unterschrift seines gesetzlichen Vertreters versehenes Exemplar des Kostenvoranschlags per Fax, E-Mail oder Brief zurücksendet. Der KUNDE behält eine Kopie des damit geschlossenen Vertrages.

11.2.3 Bestimmung des TEILNEHMERS
Der KUNDE gibt den oder die Namen des oder der Teilnehmer bei der Auftragserteilung an und versichert, dass diese Kenntnis der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben und diese beachten. Er verpflichtet sich ausdrücklich, dass kein Dritter sich gegenüber Berlitz als TEILNEHMER ausgibt.

11.2.4 Änderung des Vertrages - Neue Organisation des Kurses
Eine neue Organisation des Kurses (Änderung des Kursinhaltes, der Sprache) oder die Zuteilung von Kurseinheiten (Einheiten per Telefon) an einen anderen TEILNEHMER ist jedoch möglich. Eine solche Vertragsänderung wird auf Kosten des KUNDEN vorgenommen. Es findet insbesondere ein Abzug von mindestens zwei Kurseineinheiten per Telefon statt, welches den Kosten entspricht, die Berlitz hieraus entstehen.

Der Zugang zu den Online-Angeboten steht ausschließlich TEILNEHMERN zur Verfügung, denen ein Benutzernamen und ein persönliches Passwort zugeteilt wurden. Es handelt sich um eine Art Abonnement. Der TEILNEHMER ist für die Funktionsfähigkeit seines Computers und dessen Wartung verantwortlich. Er trägt die Kosten für die Internetverbindung, um auf die Angebote zugreifen zu können. Berlitz gewährt dem KUNDEN keinerlei Erstattung für einen nicht oder nur wenig genutzten Zugang.

11.3 - Preis, Zahlungsbedingungen und Dauer der Ausbildung
Die Preise verstehen sich brutto, inkl. € 20% ausgewiesener MwSt. für CyberTeachers Lizenzen, zahlbar an die auf der Rechnung angegebene Adresse bzw. auf das angegebene Konto und zum dort angegebenen Zeitpunkt. Unterrichtseinheiten über Telefon sind von der MwSt. befreit. Der Preis für unsere Kurse per Telefon, die über die Online Plattform gebucht wurden, umfasst die Kosten für die Telefonverbindungen zu Festnetzanschlüssen in Europa, den Vereinigten Staaten und Kanada. Für die übrigen Regionen oder Länder werden die zusätzlich entstehenden Kosten den KUNDEN in Rechnung gestellt. Diese berechnen sich nach der Tarifskala des von Berlitz genutzten Telefonanbieters und sind auf den Kostenvoranschlägen
sowie den Rechnungen angegeben.

Im Falle des Zahlungsverzugs kann Berlitz die Fortsetzung aller laufenden Aufträge, ungeachtet der Ausübung sonstiger Rechte, aussetzen.

Die vorliegende Vereinbarung wird am Tag der Unterzeichnung wirksam und gilt maximal bis zum Ende des im Vertrag vorgesehenen Kurses. In jedem Fall kann die Ausbildung nicht über den 31. Dezember des Jahres N + 1 hinausgehen, wobei N das Jahr der Unterzeichnung der Vertrages ist.

Berlitz und der KUNDE setzen sich dafür ein, dass die Kurse innerhalb des Zeitraumes stattfinden, der aus pädagogischen Gesichtspunkten von Berlitz vorgesehen wurde.

11.4 - Durchführungsbedingungen der Ausbildung, logistische und technische Verantwortlichkeiten
Berlitz hat als Anbieter einer Dienstleistung keine Erfolgspflicht. Keinesfalls ist Berlitz für Handlungen oder Unterlassungen seitens des KUNDEN verantwortlich.

11.4.1 Ausbildungsort
Es handelt sich bei allen Kursen ausschließlich um Fernunterricht. Der TEILNEHMER wählt selbst frei den Ausbildungsort (Büro, zu Hause, ....).

11.4.2 Organisation der Kurse per Internet mit Cyber-Teachers Online
Mit seinem Benutzernamen und seinem persönlichen Passwort hat der TEILNEHMER 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche per Internet von jedem beliebigen Computer aus, der mit Internetzugang, der Software Flash Player Version 9 und mit dem Webbrowser Microsoft Internet Explorer 5.0 oder höher ausgestattet ist, Zugang zu seinem Kursprogramm „CyberTeachers". „CyberTeachers" funktioniert nicht mit anderen Webbrowsern, wie beispielsweise Netscape, Mozilla, etc. Ebenso funktioniert er nur auf einem PC mit aktuellem Flashplayer und dem Betriebssystem Windows oder Mac OS.

Für eine optimale Nutzung, insbesondere der Multimediafunktionen im Rahmen der Fragen zum Hörverständnis, muss der Computer über eine Soundkarte (Soundblaster kompatibel), Kopfhörer (oder Lautsprecher) sowie ein Mikrofon verfügen.

Der KUNDE verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass der TEILNEHMER über diese notwendige Ausstattung verfügt. Die Funktionsfähigkeit und die Wartung des genutzten Computers und/oder die Bereitstellung eines ordnungsgemäß ausgestatteten Computers, der notwendig ist, um dem Kurs per Internet zu folgen, fallen unter keinen Umständen in den Verantwortlichkeitsbereich von Berlitz.

Die Kosten für die Internetverbindung, die notwendig ist, um die Tools „Audit Online", „CyberTeachers" oder „Re-Test Online" nutzen zu können, gehen ausschließlich zu Lasten des KUNDEN. Unsere im Rahmen der Online-Ausbildung per Internet zugänglichen Angebote können den Nutzer zum Aufruf von Webseiten oder Links leiten, die von Berlitz nicht kontrolliert werden. Berlitz kann nicht für Vermögens- oder nicht Vermögensschäden der Nutzer verantwortlich gemacht werden, die diese in Fällen erleiden, in denen sie den streng didaktischen Rahmen des Angebots verlassen.

11.4.3 Organisation der Individualkurse per Telefon
Die telefonischen Unterrichtseinheiten können vom TEILNEHMER montags bis sonntags von 0:00 bis 24:00 Uhr für die Unterrichtssprache Englisch und von Montag bis Freitag von 8:00 bis 21:00 Uhr für die Unterrichtsprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch belegt werden und beginnen halbstündlich (Beispiel: 7:00- 7:30- 8:00...).

Der TEILNEHMER plant seine Kurse direkt auf „Netplanning", der von Berlitz entwickelten Reservierungsplattform, die 24 Stunden täglich an sieben Tagen in der Woche im Internet zur Verfügung steht.

Der Kurslehrer ruft den TEILNEHMER auf der von ihm bei der Reservation auf „Netplanning" angegebenen Festnetznummer an.

In keinem Fall darf der TEILNEHMER von sich aus seinen Kurslehrer anrufen. Berlitz wird ihm in keinem Fall eine Telefonverbindung zum Erhalt der Individualkurse per Telefon zur Verfügung stellen. Der KUNDE ist für den betriebsfähigen Zustand seiner Telefonanlage für die Kurse per Telefon verantwortlich. Berlitz ist nicht für fehlgeschlagene Anrufe des TEILNEHMERS durch den Kurslehrer aufgrund einer defekten Telefonanlage des KUNDEN verantwortlich.

Im Falle einer Verhinderung muss der TEILNEHMER seine Reservierung mindestens sechs (6) Stunden vor dem ursprünglich vereinbarten Kursbeginn stornieren. Diese Stornierung muss ausschließlich über unser Reservierungstool „Netplanning" vorgenommen werden.

Erfolgt eine Stornierung nicht mindestens sechs (6) Stunden zuvor oder wird ein Kurs nach seinem Beginn abgebrochen, wird dieser Kurs als erteilt berechnet. Eine E-Mail mit einer Benachrichtigung über diesen berechneten Kurs wird an den TEILNEHMER gesendet.

11.5 - Geistiges Eigentum
Ferner wird ausdrücklich vereinbart, dass Berlitz sowohl dem KUNDEN als auch dem TEILNEHMER lediglich einen zeitlich befristeten Zugang zu den Tools „Audit Online", „CyberTeachers®", „ReTest Online" und zu Lehrmaterial, etc. zur Verfügung stellt und in keinem Fall ein Eigentumsrecht an dieser Software und/oder an den Ausbildungsinhalten gewährt. Das geistige Eigentum an allen Inhalten verbleibt bei Berlitz.

11. 6 - Vorzeitige Beendigung der Ausbildung
Im Falle der Kündigung des Vertrages durch den Kunden vor Beginn der vereinbarten Ausbildung berechnet Berlitz 25% des Gesamtpreises des Kurses, die den Berlitz entstandenen Kosten für die Vorbereitung des Kurses entsprechen.

Gleiches gilt sofern der laufende Kurs abgebrochen wird: Berlitz berechnet dem KUNDEN in diesem Fall 25% des Preises für die noch verbleibenden Kurseinheiten.

Im Rahmen der Ausbildung per Internet (E-learning mit CyberTeachers) führt der Umstand, dass das Angebot vollständig oder teilweise nicht genutzt wird, weder zur Minderung des vom KUNDEN zu zahlenden Preises noch dazu, dass dieser insgesamt nicht gezahlt werden muss

11.7 - Abwerbungsverbot
Während der gesamten Dauer der DIENSTLEISTUNG und bis 24 Monate nach Beendigung der DIENSTLEISTUNG verpflichtet sich der KUNDE, sich nicht in der Absicht direkt an die von Berlitz eingesetzten Personen zu wenden, dass diese ihnen gegenüber ihre Leistung erbringen oder mit ihm direkt einen Dienstvertrag schließen. Jeder KUNDE, der gegen dieses Verbot verstößt, verpflichtet sich Berlitz zu entschädigen, indem er Berlitz eine Entschädigung in Höhe der dem betreffenden Mitarbeiter oder Geschäftspartner innerhalb der letzten zwölf Monate gezahlten Gesamtbruttovergütung zahlt.

11.8 - Vertraulichkeit
Alle von Berlitz an den KUNDEN oder die TEILNEHMER verteilten Unterlagen sind streng vertraulich zu behandeln (im Folgenden „VERTRAULICHE INFORMATIONEN").

Daher ist es dem KUNDEN verboten, die VERTRAULICHEN INFORMATIONEN ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch Berlitz zu verbreiten, bekannt zu geben, zu vervielfältigen, jemanden zu überlassen oder zu verleihen. Der KUNDE verpflichtet sich weiterhin, die VERTRAULICHEN INFORMATIONEN nur zur Erfüllung dieses Vertrages zu nutzen.

11.9 - Verwendung des Firmennamens des KUNDEN
Der Name des KUNDEN kann als Referenz von Berlitz zitiert werden, es sei denn, der KUNDE widerspricht diesem ausdrücklich schriftlich.

11.10 - Gerichtsstand
Im Falle von Rechtsstreitigkeiten hinsichtlich der Ausführung, Auslegung oder Anwendung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist ausschließlich das Landgericht Wien zuständig.

12. Urheberrechte

Die von Berlitz ausgehändigten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht auszugsweise - ohne Einwilligung von Berlitz und der jeweiligen Referenten - vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Berlitz behält sich vor, die auf der Webseite www.berlitz.at zur Verfügung gestellten Dienste und Leistungen jederzeit ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise einzustellen. Der Nutzer erkennt dieses Recht ausdrücklich an. Berlitz schuldet in diesem Falle keinerlei Schadensersatz oder entgangenen Gewinn.

13. Eingebundene Webseiten Dritter

Auf der Webseite von Berlitz können ggf. Webseiten Dritter durch Links oder auf andere Weise eingebunden sein. Berlitz hat auf die Inhalte solcher Webseiten keinen Einfluss und ist hierfür nicht verantwortlich. Berlitz distanziert sich von Webseiten, sofern diese anstößiger, verfassungsfeindlicher, rechtswidriger oder pornografischer Natur sind. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Betreiber verlinkter Seiten gelten neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

14. Datenschutz

Die Daten der Nutzer werden für die interne Weiterverarbeitung und eigene Werbezwecke von Berlitz unter Einhaltung der gesetzlichen Bedingungen gespeichert. Wenn Nutzer keine Zusendung von Berlitz Informationsmaterial wünschen, bitten wir um Nachricht an Berlitz Austria GmbH, Tel. 01/512 82 86 E-Mail: wien01@berlitz.at. Die Daten werden daraufhin gesperrt. Darüber hinaus wird auf die Datenschutzbestimmungen unter www.berlitz.at hingewiesen.

14.1 Verwendung von Bildnissen
Mit Vertragsabschluss erklärt sich der Kunde iSd Urheberrechtsgesetzes idgF für sich selbst bzw. als gesetzlicher Vertreter für den vertretenen Teilnehmer damit einverstanden, dass im Rahmen einer Berlitz Veranstaltung oder Dienstleistung angefertigte Bildnisse seiner Person oder des gesetzlich Vertretenen von Berlitz aufbewahrt und im Rahmen des Geschäftsbetriebs verwendet werden dürfen, sofern dadurch nicht die Würde des Kunden oder des gesetzlich Vertretenen beeinträchtigt wird. Insbesondere stimmt der Kunde der Abbildung auf der Homepage sowie auf von Berlitz betreuten Websites inkl. Social Media Plattformen, in Prospekten, Werbeunterlagen, etc. zu.

15. Haftung und Gewährleistung

Berlitz haftet nicht für Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von www.berlitz.at.
Berlitz haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Seminarerfolges. Berlitz haftet des Weiteren nicht für den Ausfall einzelner Seminarmodule aufgrund höherer Gewalt. Die Haftung von Berlitz aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.

16. Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den mit Berlitz geschlossenen Verträgen ist Wien, wenn der Teilnehmer Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Ansonsten gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

17. Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Österreich.

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so ist Berlitz berechtigt, diese durch eine wirksame Bestimmung mit ähnlicher Zweckrichtung zu ersetzen. Ist dies nicht möglich, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Berlitz Austria GmbH, Graben 13, 1010 Wien - 08.11.2012